La pluie. Le confetti du ciel. [Werbung mit AIGLE]

Regen. Konfetti des Himmels.

behütet & geliebt in bunten Aigle Gummistiefel

[Zusammenarbeit mit AIGLE – Beitrag enthält Werbung]

Gut, ich gebe zu: Ich mag Regen nicht besonders. Oder besser andersherum:
Ich mag lieber Sonnenschein als Regen. Aber ich mag Konfetti wirklich gern.
Und die Vorstellung, dass Regen wie Konfetti ist, klingt doch irgendwie ganz schön.
Doch in der Realität ist Regen nass.
Von Oben und dank Pfützen und aufgeweichtem Boden auch von Unten.
Glücklicherweise hat irgendwer mal Gummistiefel und Regenmäntel erfunden.

Über 160 Jahre im Gummistiefel Geschäft

Genau genommen war es im Jahre 1840 Charles Goodyear, der zufällig die Vulkanisierung erfand und damit Gummi widerstandsfähig und zugleich elastisch machte. Der Amerikaner Hiram Hutchinson kaufte ihm 1853 das Patent zur Vulkanisierung von Naturkautschuk ab und gründete dann in Frankreich ein Unternehmen zur Herstellung von Gummistiefeln. Als Logo wählte er das amerikanische Wappentier und so entstand die Marke „A l’Aigle“.

AIGLE ist so gesehen also schon seit über 160 Jahren im Gummistiefel-Business tätig und so ist es doch eigentlich verwunderlich, dass erst im letzten Jahr ein Paar AIGLE Gummistiefel bei mir eingezogen ist oder?
Übrigens das 4. Paar Gummistiefel seit dem Emmely vor sechs Jahren zu mir gekommen ist. Die drei vorherigen haben trotz mäßigem Gebrauch nicht lange gehalten, obwohl zwei davon durchaus von bekannten Marken und nicht gerade günstig waren. Der Lieblingszweibeiner war mir wie so oft einen Schritt voraus
und nannte bereits ein Exemplar mit Adler sein Eigen.

Dank einer sehr herzlichen Einladung in die Lüneburger Heide zur Vorstellung eines neuen Gummistiefel Modells extra für Frauen, kam ich dann zum ersten Mal
in den Genuss die französische Variante probezutragen. Ausführlich habe ich darüber ja bereits in einem Blogbeitrag berichtet.

Lizzy mit Hazel und AIGLE Gummistiefel Reva

Inzwischen ist über ein halbes Jahr vergangen. Vor unserer Wohnungstür stehen zwei braune, dreckige Paar Gummistiefel.  Dreckig, weil sie so häufig in Gebrauch sind, dass es sich eh kaum lohnt, sie ständig sauber zu machen. Sie begleiten uns zu unseren Ausflügen ans Meer oder zu langen Spaziergängen im Matsch.

AIGLE kann aber nicht nur wasserdichte Stiefel aus Naturkautschuk, sondern auch Funktions – und Freizeitbekleidung. Das wusste ich tatsächlich bis zu dem Event in der Lüneburger Heide nicht, wo es nämlich auch einen Ständer mit einer Auswahl der aktuellen Kollektion gab.
Habt Ihr das gewusst?

Und wer uns schon länger folgt, weiß vermutlich von meiner bisherigen Vorliebe für eine andere Outdoormarke, von der eigentlich jeden Winter ein neues
Exemplar bei mir einzog. Obwohl ich im Großen und Ganzen eigentlich ziemlich zufrieden mit den Jacken war, so haben sie doch einen entscheidenden Nachteil:
Die Reißverschlüsse sind derat schlecht verarbeitet, dass sie manchmal schon nach einem Winter nicht mehr vernünftig funktionierten. Und was nützt einem die schönste Winterjacke, wenn man sie nicht zu machen kann?!

Ein Teil der AIGLE Familie

Doch das hat nun ein Ende – jedenfalls geh ich davon ganz optimistisch aus.  Und wo ein Ende ist, ist auch immer ein Anfang und daher freuen Erik und ich
uns sehr nun für dieses Jahr ein Teil der AIGLE Familie sein zu dürfen. So ganz offiziell.

Regelmäßig werden wir Euch in diesem Jahr also schöne Sachen aus der jeweils aktuellen Kollektion vorstellen und natürlich über die Tauglichkeit im Zusammenleben mit drei Hütehundmädchen berichten.
Um schon einmal eine Vorauswahl an Kleidung zu wählen, die zu uns passt, durften wir uns Anfang März in dem Showroom von AIGLE umsehen und austoben.
Colani und Emmely durften ebenfalls ein bisschen Düsseldorfer Luft schnuppern, während Hazel unser Zuhause hüten musste (sie war gerade läufig).

Wir waren bei AIGLE zuhause (also jedenfalls im deutschen Standort) und damit im Reich der Gummistiefel. Von ganz klein bis Quadratlatschengröße, von kurz bis kniehoch, von flach bis hin zum amtlichen Absatz, von weiß über hellrosa, mint, gelb, lila, Kindermotive, florale Muster bis hin zu tarnfarbenen Stiefeln.
Also da bleiben wirklich keine Wünsche offen.
Natürlich hatte ich im Vorfeld schon den Online Shop durchstöbert, um etwas vorbereitet zu sein, war ich dann aber doch nicht.
Denn im Showroom befanden sich vor Allem die neuen Herbst- und Winterkollektionen und so freuen wir uns schon jetzt auf ungemütliches, windiges Herbstfeeling und Eiseskälte mit Schneegestöber, weil wir nämlich im französischen Look hoffentlich nicht frieren, aber ganz sicher merveilleux aussehen werden.

Und was haben die Hütehundmädchen davon? Eine motivierte Lizzy, die zukünftig nun im rosa Regenmantel durch das Himmelskonfetti tanzt. Und einen Lieblingszweibeiner, der sich fotografisch kreativ austoben darf, damit wir Euch die neuen Produkte von Aigle in unserem Stil zeigen können. Und das wiederum bedeutet eine Menge Kekse für Emmely, Hazel und Colani, denn schließlich stehen auch unsere kameragewohnten Mädels nicht täglich in Gummistiefeln.

Drei Paar Gummistiefel für Kinder von AIGLE

Kunterbunt und funktional

Wo wir auch direkt zum Titelbild und den kunterbunten Kinderstiefeln kommen: Zurzeit haben die hier zwar keine Verwendung, außer gute Laune zu verbreiten, aber aus meiner Erfahrung im Job weiß ich: Mit Kindern kommt man am Kauf von Gummistiefeln eigentlich nicht dran vorbei. Und das Angebot von AIGLE ist unfassbar groß und unfassbar hübsch. Allein das Modell „Baby Flac“, welches die Hütehundmädchen aufgrund ihrer Pfotengröße tragen, gibt es in 14 verschiedenen Farben. Und es gibt welche mit einem Einhorn, dem gesamten Weltall drauf und welche zum Anmalen, leider endet die Kindergröße bei 34 und ich müsste mir wie im Märchen von Aschenputtel die Ferse oder den großen Zeh abschneiden, um sie doch tragen zu können.

Auch aus diesem Grund kann ich leider nicht aus Erfahrung berichten, ob die Kindergummistiefel genauso bequem sind, wie zum Beispiel meine „REVA“, aber ich kann Euch zu mindestens versichern, dass Emmely, Hazel und Colani relativ lange und ruhig in den Stiefel stehen konnten.

Wanderschuhe aus Baumwolltuch von AIGLE

Aber auch für mich gab es Schuhe und zwar die „TENERE LIGHT“ in der Farbe Sand. Die Schuhe sind aus Baumwolltuch, knöchelhoch mit einem vernünftigen Profil und außerdem noch wasserabweisend, weshalb sie sich auf jeden Fall für den Spaziergang mit Vierbeiner eignen. Bis jetzt hat mein Paar einen Haldenspaziergang, mehrere Arbeitstage sowie ein Wochenende am Schloss mit mir erlebt und überlebt. Meine Füße übrigens auch. Die Laufsohle ist aus Kautschuk und laut Beschreibung sollen sie leicht und atmungsaktiv sein. Leicht kann ich bestätigen, obwohl sie vom Aussehen her ja durchaus eher schwer aussehen, wie atmungsaktiv sie aber wirklich sind, wird sich sicherlich besser beurteilen lassen, wenn die Temperaturen wieder etwas steigen und das milde Frühlingswetter endlich mal länger bei uns verweilt.

Jetzt gerade scheint die Frühlingssonne ganz wunderbar auf unseren Balkon und wir werden gleich mal die Zeit für einen ausgiebigen Spaziergang nutzen.

Bis ganz bald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.