Hütehundmädchen im Bademantel

Ratzfatz trocken – mit Lill’s Bademantel [Werbung]

Hütehundmädchen im Bademantel

|Produkttest Bademantel* – Beitrag enthält Werbung |

Der Sommer ist da und das bedeutet in der Regel für die meisten Hunde: Der Badespaß kann kommen. Gut, bei uns hat sich die Sonne meist nur dann gezeigt, wenn ich viel arbeiten und der Ausflug zum Wasserloch ausfallen musste. Dafür hatten wir schon einige Male die Gelegenheit, in ordentliche Regenschauer zu kommen. Das hat zwar auch was mit Wasser zu tun, in dem Fall aber sehen die Mädels aus wie die drei kleinen Schweinchen. Und dann wollen sie auch noch mit uns im Auto wieder nach Hause fahren. Nass und dreckig wie sie sind. Die Bademäntel im Auto haben mich dann oft schon vor einer Grundreinigung des Kofferraumes gerettet. Sofern ich sie denn auch dabei hatte – und sie nicht zuhause gerade in der Schmutzwäsche waren oder noch zum Trocknen im Badezimmer hingen.

Vor einigen Wochen schrieb mir eine liebe Bloggerkollegin. Lena vom Hundeblog Lill’s kennen wir schon von gemeinsamen Projekten und nun hat sie in diesem Jahr ihren eigenen Hunde-Online Shop eröffnet.

Online-Shops für Hunde gibt es zu tausendfach, daran ist ansich für einen Aussenstehenden erstmal nichts Besonderes. Lill’s Store ist aber eben nicht wie alle Anderen. Für Lena steht die Gesundheit des Vierbeiners an erster Stelle und gleich danach (vielleicht aber auch auf gleicher Höhe) steht die Nachhaltigkeit.

Auf die Umwelt achten ist IN

Organic Dog Store bedeutet Produkte ohne Chemie, hergestellt in Europa, ohne Tierversuche, ohne Massentierhaltung und wann immer es möglich ist: ohne Plastik.

Öko – Bio – Nachhaltigkeit  – sind  zwar gerade voll im Trend, hoffentlich aber einer, der noch lange anhält. Schließlich wollen wir ja noch lange etwas von unserer schönen Erde haben.

So toll ich das Konzept finde und mich gerne mehr daran orientieren würde,so fehlt mir im Alltag  oft die Zeit mich damit auseinander zu setzen. Ganz sicher gäbe es dahingehend eine Menge bei uns zu verbessern, um zum Beispiel deutlich weniger Plastik zu verwenden. Allein die vielen Tütchen mit Hundekeksen, die man so im Laufe der Zeit verbraucht. Durch den Shop von Lena kann man es sich aber zumindestens was den Hundebedarf betrifft, einfach machen: Sie beschäftigt sich ja nun ständig mit dem Thema und wir können davon profitieren.

Ich finde das super und habe mich sehr gefreut, als sie mich dann kurz nach der Eröffnung des Shops fragte, ob wir nicht Lust hätten, ihr ein Feeback zu ihren selbstdesignten Bademänteln zu geben.

Bio-Bademantel ohne Plastik

Bald darauf traf ein Päkchen bei uns ein. Verpackt ganz ohne Plastik versteht sich. Und darin befanden sich drei richtig dicke, kuschelige Bademäntel in den Farben „Ocean Blue“, „Green Leaf“ und „Pink Berry“. Blau für das blue-merle Indianermädchen, Grün für den Wildfang und Rosa für das flauschige Beardiemädchen.  Da alle drei Hütehundmädchen von der Statur relativ ähnlich sind ( die Aussiemädchen um 51cm Schulterhöhe, knapp 60 cm Rückenlänge und Colani 51cm + ein bisschen Schulterhöhe, fast 60 Rückenlänge) kam für sie nur Größe L in Frage. Da es zur Zeit nur drei Größen (S, M, L) gibt, war ich anfangs verunsichert, ob dass denn wirklich die richtige Größe für Emmely, Hazel und Colani sein würde – schließlich zählen sie ja eher zu den mittelgroßen Hunden. Aber beim Anprobieren war klar: Alles sitzt, wackelt und hat Luft. Die Größe stimmte also ganz genau. Demnächst sollen die Bademäntel aber auch in weiteren Größen hergestellt werden. Außer den drei oben genannten Farben gibt es noch „Cotton“ – insgesamt sehr gedeckte und schöne Töne wie ich finde.

Lill’s Hundebademantel hat einen Kragen, der über den Kopf gezogen wird. An dieser Stelle ist der Stoff sogar doppellagig, so dass dort besonders viel und schnell Wasser aufgesaugt wird. Australian Shepherds haben ja meist einen ausgeprägten Fellkragen und das ist auch bei meinen Mädels nicht anders. Gut und Colani hat einfach an jeder Stelle unglaublich viel Fell  – da wäre wahrscheinlich ein Bademantel, der komplett aus zwei Lagen besteht, das Beste.

Bei dem Stoff handelt es sich übrigens um Bio- Baumwolle (GOTS – zertifiziert – ist also  auch frei von jeglichen gefährlichen Chemikalien), die Produktion findet in der Türkei statt.

Durch eine extra Öffnung für den Schwanz und eines Bauchteils, welcher mit Hilfe eines Gürtels am Rücken gebunden wird, können auch Po und Bauch schneller trocknen. Der Gürtel besteht – wie bei den Badmänteln für Menschen auch – aus dem gleichen Stoff, wie auch der Bademantel selbst. Auch hier hat Lena also eine Alternative gefunden auf Plastik zu verzichten: Bislang kannte ich nämlich nur Hundebademäntel, deren Bauchteil man mit einem Gurtband und einer Plastikschnalle verschließt.

Lill’s Bademantel im Vergleich

Nun hatten wir aber vor der Anfrage von Lena bereits Bademäntel, mit denen wir auch wirklich zufrieden sind. Einige haben sie bestimmt schon mal auf Fotos oder in den Storys während unserer Holland-Urlaube gesehen.  Ein Vergleich zwischen unseren neuen Bademänteln und unseren DryUp Capes von Actionfactory bot sich also an.

Die DryUp Capes bestehen aus Baumwolle und sind von der Form sehr ähnlich geschnitten wie die Badmäntel von Lill’s. Allerdings ist der Kragen etwas länger, so dass auch Colanis Wuschelkopf schneller trockenen  kann und  das Bauchteil wird mit einem verstellbaren Gurtband und einer Plastikschnalle verschlossen.  Bei den Bademänteln von Actionfactory tragen unsere Mädels Größe M, verfügbar sind diese in 6 verschiedenen Größen, was zur Zeit natürlich noch ein Vorteil ist, weil sie dadurch auch großen Hunden passen.  Auch die Farbauswahl ist größer und der Preis für Größe M ist mit 44,90 Euro gut 10 Euro günstiger als die Hundebademäntel von Lill’s Store. Diese kosten – unabhängig von der Größe – 54,00 Euro.

Der Bio-Baumwollstoff ist allerdings deutlich dicker und nimmt daher auch mehr Feuchtigkeit auf – und schneller. Zumindestens haben wir den Eindruck. Das ist ein klarer Pluspunkt, jedoch muss man dafür auch schauen, dass die Mädels den Bademantel je nach Jahreszeit nicht zu lange tragen, da er natürlich auch wärmt. Der dicke Stoff braucht beim Luftrocken auf jeden Fall mehr Zeit als die DryUp Capes. Dafür können die Bademäntel von Lill’s bei 60° Grad in die Waschmaschine und sind auch für den Trockner geeignet. Die von Actionfactory hingegen vertragen nur 30° Grad.

Unser Fazit

Wir finden beide Bademäntel toll. Je nachdem welche Kriterien man hat, passt vielleicht der eine oder der andere besser. Wer einen sehr großen Hund hat und jetzt sofort einen Bademantel kaufen möchte, wird bei Lill’s Store zurzeit noch nicht fündig werden. Wer Wert auf Nachhaltigkeit legt und auch darauf, dass die Hundesachen bei höheren Temperaturen gewaschen werden können, dem können wir unsere neuen Bademäntel nur ans Herz legen! Die Variante mit dem Gürtel zum Binden finde ich eine gelungene Alternative, allerdings würde ich mir einen etwas längeren Kragen wünschen. Und, zumindestens für unsere Hütehundmädchen, wäre ein etwas längerer Bademantel, der noch mehr die Hinterbeine und den Po bedeckt, praktischer, da unsere Mädchen da auch ziemlich viel Fell haben.  Die Farben finde ich wunderschön und die Qualität der Bio- Baumwolle ist wirklich toll. Als Mehrhundhalter sind weder 44 Euro noch 54 Euro pro Hund ein Schnäppchen, aber Bademäntel haben sich in unserem Alltag schon sehr oft bewährt und natürlich hat Qualität und Nachhaltigkeit ihren Preis, den ich in diesem Fall auch nicht überteuert finde. Dazu kommt, wie das ja oft bei kleineren Unternehmen ist, eine persönliche Beratung. Wer sich zum Beispiel mit den Größen bei Lill’s Store unsicher ist, der kann sich per Mail helfen lassen. Falls der Badmantel dann trotzdem nicht passt, darf man ihn aber natürlich auch wieder zurück schicken.

Wir sind nun Besitzer von insgesamt 7 Bademänteln (3 DryUp Capes, 3 von Lill’s und 1 Ganzkörperbademantel für Colani) und wir sind ganz froh darüber, weil man nun auch mal wechseln kann – wenn man zum Beispiel mehrere Regentage hintereinander hat oder Urlaub am Meer macht. Übrigens: Vor 2 Jahren besaßen wir nicht mal einen – aber verzichten möchte ich nie mehr darauf!

Bearded Collie Colani im Bademantel in der Badewanne

Bei Lill’s Store findet ihr übrigens nicht nur Futter und Bademäntel, sondern auch Spielzeuge und Produkte für die Fellpflege – und allesamt ausgesucht nach dem oben beschrieben Konzept.  Außerdem findet ihr viele Informationen rund um das Thema Nachhaltigkeit, die man im Alltag einbauen kann – zum Beispiel statt Weichspüler und Trocknertücher lieber Trocknerbälle aus Wolle verwenden.

Liebe Lena, vielen lieben Dank für die nette Zusammenarbeit und noch ganz viel Erfolg für dein feines Unternehmen!

 

[** Sponsored Post: Der mit * versehene Artikel ist ein PR-Samples und wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.