Wenn ich mir was wünschen dürfte [Indianermädchen]

Letztens habe ich einen Text gefunden, den ich vor 1 1/2 Jahren mal als Gastbeitrag für den Blog von 2×4 zusammen unterwegs geschrieben habe.
Dabei ging es um den perfekten Tag aus Sicht des Vierbeiners.
Die Idee fand ich total schön – und darum gibt es den hier heute in einer etwas aktualisierten Fassung vom Indianermädchen. 
Wenn ich mir was wünschen dürfte..

Neulich fragte das Frauchen:
„Wenn du dir was wünschen dürftest:
Wie sähe dein aller – allerschönste Tag für dich aus?
Erzähl doch mal.“

Also wenn ich mir was wünschen dürfte…
.. würde mein Tag mehr als 24 Stunden haben. Denn all das was ich gerne mag, schafft man gar nicht an einem Tag.
Wenn ich mir was wünschen dürfte…
.. dürfte dir endlich mal zum „Einen – schönen – guten-Morgen! – Wie – schön – dass – Du – da – bist“ sagen das Gesicht sauber schlecken.
Wenn ich mir was wünschen dürfte…
.. würdest du mir direkt nach dem Aufstehen meinen Napf mal so richtig vollmachen – oder besser noch – beide Näpfe! Mit meinem Futter und als Topping Quark, Käse, Bananen, Erdnussbutter, Kokosflocken und noch vieles mehr.
Soviel, dass ich fast Bauchschmerzen bekäme.
Aber nur fast.
Du müsstest währenddessen Hazel davon abhalten, sich an meinen Näpfen zu vergreifen.
Wenn ich mir was wünschen dürfte…
.. würden wir uns mit meinen liebsten Hundefreunden zu einem laaaaaaangen Ausflug in die Prärie mit Wasserloch treffen. Und du wärst für den Proviant zuständig: Viele, viele Kekse für Jederhund!
Wenn ich mir was wünschen dürfte…
… würden wir auch zum Hundeplatz gehen und dort dürfte ich die ganze Zeit nur über die Hindernisbahn rennen – die macht mir nämlich am Meisten Spaß. 
Und die Hazel müsste zugucken – einfach nur zugucken, wie wir gemeinsam Spaß haben. Ätsch!

Wenn ich mir was wünschen dürfte…
.. dürfte an meinem allerschönsten Tag mein Lieblingszweibeiner nicht fehlen.
Wenn ich mir was wünschen dürfte…
.. würde ich mit den Kindern aus der Praxis so lange Verstecken spielen, bis ich keine Lust mehr habe.
Wenn ich mir was wünschen dürfte…
.. bekäme ich einen riesengroßen Knochen, den ich endlich mal in deinem Bett essen dürfte – das stell ich mir total gemütlich vor.
Wenn ich mir was wünschen dürfte…
.. würde ich vor dem „Ins – Bett – gehen – und – dann – ist – aber – Schluss“  noch ein bisschen mit einem Quietsche – Spielzeug toben dürfen.
Wenn ich mir was wünschen dürfte…
.. dürfte ich dieses eine Mal auf deinem Platz im Bett schlafen.
Wenn ich mir was wünschen dürfte…
… würde ich mir wünschen, dass es bald so einen Tag geben wird. 
Oder vielleicht auch zwei. Oder ganz, ganz viele.
Und wie wäre euer perfekter Tag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Gedanken zu “Wenn ich mir was wünschen dürfte [Indianermädchen]”