Hund & Katz Messe Dortmund 2015

DogDiving – ein Highlight

 Freitagmorgen ging es also los.

 Zusammen mit Woodstock und Greif, zwei Vereinskollegen haben wir uns ins Getümmel gewagt.

Als erstes ging es zu der TrickdogChallenge von K9.
Frauchen wollte einfach mal schauen, wie das Tricksen mit viel Ablenkung funktioniert.
4 Tricks sollten wir uns aussuchen und vorstellen.
Mit Pfoten hoch & Peng, Pfoten überkreuzen, auf den Rücken springen & hinlegen und Slalom rückwärts haben wir es in den Recall geschafft.
 Für die Teilnahme gab es sogar direkt ein kleines Geschenk für Zweibeiner.
 Nämlich einen Mini- KONG als Schlüssel-Anhänger.
Mini-Kong

Woodstock hatte auch mitgemacht und als alter Trick-Profi ist er natürlich auch in den Recall gekommen. 

Greif ist ja noch nicht so lange bei seiner Besitzerin und durfte uns daher einfach die Pfoten drücken.
Die nächste Runde des TrickdogChallenge sollte erst ein paar Stunden später weiter gehen.
Also ging es los durch die Hallen
Während es für mich eine Menge zum Schnüffeln gab 
gab es für Frauchen unendlich viel zum Gucken.
 Und zu kaufen.
Und sich dann auch noch entscheiden müssen, war gar nicht so einfach.
Aber wir sind fündig geworden: 
Frauchen wollte unbedingt eine Sportleine für die Tuniere.
Es ist ja nicht so, dass nicht schon einige Leinen zuhause lägen…
Aber sie wollte eben eine ganz Besondere.
Eine 1m Leine mit Grip, Handschlaufe und extra Ring.
In Pink.

Passend zum neuen Halsband, was nächste Woche im Briefkasten sein wird.
Und dann sollte ich noch neues Spielzeug bekommen für die Arbeit.
Etwas zum Zergeln und noch was Niedliches.
Wir brauchen noch einen Namen ..Immer her mit Ideen..
Mein neues Seil

Das Seil habe ich bei der Abendrunde auch mal direkt ausgetestet.

Außerdem hat Frauchen noch zwei kleine Pakete Bosch Futter gekauft-
zwei andere Sorten als ich sonst als Hauptfutter bekomme
– fürs Training.
Als besonderes Highlight gab dann noch verschiedene Sorten getrockneten Fisch.
Sehr sehr fein!

Aber ich wollte ja noch von der TrickdogChallenge weiter erzählen. 

Vom Recall.
Da traten dann immer 4 Teams gegeneinander an. 
Mit jeweils 3 neuen Tricks.
Frauchen hatte sich für uns das Winken, Bounce gegen einen Menschen und sich mit einer Decke zudecken für mich überlegt.
Eine ziemlich gute Wahl wie ich fand.
Die Jury übrigens auch.
Aber eine Amy war auch ziemlich gut. 
Und weil sich die Jury nicht entscheiden konnte, gab es nochmal ein Stechen.
Wo wir leider nicht weiter kamen- die Amy war einfach besser.
Allerdings nicht besser als der Woodstock.
Der kam nämlich ins Finale und gewann das sogar!
Das ist echt eine coole Socke, das ganze Publikum hat ihm nämlich nichts ausgemacht.

Später ging es noch zum DogDiving.

Bei der ganzen Aufregung genau das Richtige.
Ihr wisst gar nicht was das ist?
Das ist ein großes Schwimmbecken für Hunde.
Eine willkommene Abkühlung.
Trotzdem planschen da zwei Menschen rum, die einem die Bälle vor die Nase halten und den Weg nach Draußen zeigen.
Ach ja – und eben Fotos machen.

Ich wollte ja auch wirklich den Ball wieder rausholen
aber ein bisschen komisch war mir das mit schon.
Also hab ich versucht den Ball mit den Pfoten rauszufischen
-gar nicht so einfach-
und plötzlich war ich im Wasser

also schnell den Ball geschnappt-
und weg damit
einmal ums Schwimmbecken herum
Leider sollte man das wohl nicht,
also musste ich den Ball wieder abgeben.
Solche Spaßverderber..
Greif, der Schäferhund wollte auch nicht so richtig rein
und ist trotzdem reingefallen.
Dann ging es nach einem langen, langen Tag zurück nach Hause.
Wart ihr auch schon mal auf einer Hundemesse?
Mehr nicht?????
*yummi*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu “Hund & Katz Messe Dortmund 2015”