Treffen der Wilden

Etwa einmal im Monat treffe ich mich mit Gleichgesinnten. 
Zum Rennen und Raufen. 
Zum Baden im Schlamm
– und wenn vorhanden- auch mal im fließenden Gewässer.
Ich finde, es gibt nichts Schöneres als mit Freunden um die Wette zu rennen.

So viele Aussis auf einem Haufen, da nutze ich gern meine Chance, um mein Lieblingsspiel zu spielen. Geht nämlich am Besten als Gruppe.
Dann schnappe ich mir nämlich einen  möglichst großen und gut aussehenden Stock (das ist das einzige Spiel, wo Frauchen überhaupt einen Stock duldet – aber auch nur wenn sie nichts anderes zur Hand hat) und gebe ein bisschen vor den Anderen damit an..
Und dann beginnt die große Jagd auf mich- jeder will nämlich meinen tollen Stock haben 🙂
Ist es nicht ein tolles Spiel?! Macht ihr das auch manchmal?
Und manchmal sind Familienmitglieder dabei 🙂 
Da freue ich mich dann besonders übers Wiedersehen!

Und dann noch im Wasser planschen.
Kann das Leben schöner sein?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Treffen der Wilden”